Dachverband DBU

Die Deutsche Bowling Union (DBU) ist der Dachverband für die Sport- bzw. Leistungsbowler in Deutschland. Die DBU wurde 1996 gegründet. Sie organisiert und verwaltet den Bowlingsport in Deutschland. Die DBU ist ein Disziplinverband innerhalb des Deutschen Kegler- und Bowlingbundes. Der Sitz der Geschäftsstelle ist in Unterföhring bei München. Derzeitiger Präsident ist Dieter Rechenberg.

Deutsche Meisterschaften

Die DBU ist für die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften zuständig.

Die Sportordnung der DBU sieht die Ausrichtung folgender Meisterschaften vor:

  • Einzel
  • Doppel
  • Mixed
  • Trio
  • Klubmannschaften
  • Vereinsmannschaften
  • Ländermannschaften
  • All-Event
  • Masters

Information und Download:


Bowling-Bundesliga in Deutschland

Auch die Ausführung der Bowling-Bundesliga liegt in den Händen der Deutschen Bowling Union. Die Spieltage finden jeweils an unterschiedlichen Spielorten in Deutschland statt. Pro Liga treten jeweils 10 Damen- und Herrenmannschaften an, jeweils an sechs Spieltagen.

Gegründet wurde die 1. Bundesliga der Herren in der Saison 1970/1971. Drei Jahre später, in der Saison 1973/1974, kamen die Damen hinzu.

Übersicht der Bowling-Bundesligen:

1. Bundesliga

2. Bundesliga Nord

2. Bundesliga Süd